4 Tipps zum Auswählen und Kochen von Reis

Anonim
Sind alle Reisarten gleich? "Beim Kochen verliert weißer Reis während des Herstellungsprozesses viele seiner Nährstoffe", erklärt Laurence Salomon. Langer gedämpfter Reis wird mit seiner Schale gekocht, bevor er geschält und getrocknet wird. Nährstoffe neigen dazu, innerhalb des Getreides zu wandern. Und der Parboiling-Prozess stabilisiert die Fettsäuren und schützt sie so vor Oxidation. Basmati hat den höchsten Amylosegehalt, eine langsam verdaute Stärke. Und sein GI (glykämischer Index) ist niedriger als der von anderem Reis. Rot, Lila… was ändert er? Wie Rüben oder Karotten ist ein Reis umso bunter, je mehr Antioxidantien er enthält. Diese Färbung ist hauptsächlich auf das Vorhandensein von Anthocyanen (Pigmenten) zurückzuführen. Wildreis ist kein richtiger Reis, sondern ein Gras, das natürlich in Sümpfen wächst. Seine knusprigen Körner enthalten viel mehr Nährstoffe: Provitamin A, Vitamine B5 und B9, Zink, Kalium, Magnesium, Phosphor … Ist Reis nahrhafter, wenn er vollständig ist? "Da nur die ungenießbare Schale entfernt wurde, Es enthält mehr Ballaststoffe und Nährstoffe (Magnesium, Selen …) als weißer Reis, sagt Laurence Salomon. Es erfordert ein längeres Kauen, fördert daher eine schnellere Sättigung. »Aber es kocht lange (45 Minuten) oder muss vorher eingeweicht werden. Der richtige Kompromiss: „Halbfertiger Reis, der schneller kocht und nicht eingeweicht werden muss, berät unseren Spezialisten. Und die kompletten und halbfertigen Basmatis. Wir wählen sie biologisch, um Rückstände von Pestiziden zu vermeiden. Und wir verbrauchen sie, ohne zu lange zu warten, weil sie ziemlich schnell oxidieren. Was ist das beste Kochen für Reis? "Das durch Absorption, wo wir die erforderliche Menge Wasser geben: 2 Volumenteile Wasser für 1 Volumenteil aus Reis, sagt Laurence Salomon. Dies beendet sein Dämpfen unter dem Deckel der Pfanne. Im Gegensatz zur kreolischen Methode, bei der wir das Kochwasser wegwerfen, verlieren wir keine Nährstoffe. Was den Pilaw betrifft, gibt es ein gekochtes Fett (oft Butter). "5 Rezepte, um Reis zu genießen - Reispastete - Risotto mit Beaufort - Gefülltes Gemüse - Schweinefleisch mit Karamell und Risotto - Reisbällchen",