Wie kann das Krankenhaus für Ärzte attraktiver gemacht werden?

Anonim
Jacky Le Menn, ein 73-jähriger ehemaliger sozialistischer Senator und vor allem ehemaliger Direktor des Zentrums, wurde soeben vom Minister für Soziales und Gesundheit, Marisol Touraine, mit einer Mission zur Attraktivität medizinischer Berufe im Krankenhaus beauftragt Krankenhaus von Saint-Malo. Letztere werden ab dem 1. Dezember mit dieser Mission beginnen, auf die die Gewerkschaften der Krankenhauspraktiker lange gewartet haben. Erstes Ziel: Ermöglichung der "raschen Umsetzung erster Maßnahmen zur Verbesserung der medizinischen Attraktivität", präzisiert das Gesundheitsministerium. Um dem Mangel an Praktikern zu begegnen, muss Herr Le Menn Vorschläge unterbreiten die Diversifizierung der Übungsmodi, die Teamarbeit, die Stimulierung und das Management der medizinischen Karrieren (insbesondere zu Beginn und am Ende der Übung). Der Gesundheitsminister erwartet ebenfalls Vorschläge zu den Arbeitsbedingungen.Diese Ankündigung steht im Zusammenhang mit der Unzufriedenheit der Praktizierenden (Krankenhaus oder nicht). Tatsächlich haben die verschiedenen medizinischen Gewerkschaften ihre Mitglieder aufgefordert, zwischen Weihnachten und Neujahr zu streiken, um ihren Protest gegen das von Marisol Touraine vorgelegte Gesundheitsgesetz zu markieren. Nacht- und Wochenendwachen sollten in dieser Zeit ebenfalls nicht vorgesehen werden. Der im Herbst vorgelegte Gesetzestext soll Anfang 2015 vor der Nationalversammlung eintreffen. Mehrere Punkte sind von den Ärzten umstritten, aber es ist die Verallgemeinerung des Kostenvorschusses für alle Patienten, die ihren Ärger am meisten nährt IRM hinlegen: die Zeit für einen längeren Termin ",