Diesel schädigt die Leber

Anonim
Das Einatmen von Dieselpartikeln würde die Leberfunktion beeinträchtigen und den Körper daran hindern, den natürlichen Giftmüll von Zellen, Medikamenten oder Drogen loszuwerden. Forscher des französischen Instituts für Gesundheit und medizinische Forschung (Inserm ) haben gezeigt, dass Dieselpartikel Lebertransporter blockieren, die für die Ausschaltung von Sexual- und Schilddrüsenhormonen verantwortlich sind. Diese neue Studie zeigt auch, dass Dieselpartikel auch die Entgiftungsfunktion der Leber verändern können. Wissenschaftler haben Labortests durchgeführt, um die Auswirkungen von Dieselpartikeln auf Leberzellen zu verstehen. Sie setzten sie einem Extrakt aus Dieselpartikeln aus, und zwar in Dosen, die denen entsprechen, die von Menschen in verschmutzter Umgebung eingeatmet werden. Die Forscher maßen dann das Expressionsniveau und die Aktivität mehrerer Transporter auf der Oberfläche der Zellen und stellten fest, dass Dieselpartikel die Aktivität der Transporter verringern, selbst wenn die Zellen geringen Dosen von Stickstoff ausgesetzt sind Wichtige klinische Konsequenzen Die von den Forschern ins Auge gefassten klinischen Konsequenzen sind weitreichend. "Störungen des Hormonsystems, Unterbrechung der Beseitigung endogener Arzneimittel und Metaboliten oder übermäßiger oxidativer Stress in Verbindung mit einer schlechten Beseitigung freier Radikale, die zur Entwicklung chronischer Krankheiten beitragen können". "Dies würde insbesondere die durch oxidativen Stress begünstigten krebserzeugenden Wirkungen von Diesel verstärken", erinnert sich Olivier Fardel, Forscher an der Fakultät für Pharmazie und Mitautor dieser Arbeit am Forschungsinstitut für Gesundheit, Umwelt und Umwelt Lesen Sie auch: Entgiftung: Reinigen Sie Ihre Leber auf natürliche Weise Fettleibigkeit beschleunigt das Altern der Leber Das Hormon Prolaktin würde helfen, die Leber zu regenerieren ",