boobsoverbellybutton: ein Hashtag zur Förderung der Selbstbestimmung ...

Anonim
Vor einigen Tagen sorgte ein Hashtag in sozialen Netzwerken für Kontroversen. Auf den mit #bellybuttonchallenge getaggten Fotos haben Frauen - vor allem junge Mädchen und vor allem in China - das Kunststück (!) Vollbracht, ihren Nabel zu berühren, indem sie zuerst ihre Arme hinter ihren Rücken geführt haben. Eine sowohl ungesunde als auch dumme Herausforderung, die erneut zu extremer Dünnheit führte … Der Fall hätte dort enden können, wenn die britische Dessous-Marke Curvy Kate nicht beschlossen hätte, den Hashtag zugunsten des Kampfes umzulenken gegen Brustkrebs. Und hop, weder eins noch zwei, so wurde der #boobsoverbellybutton geboren (übersetze "Brüste über dem Nabel"). Das Prinzip? Machen Sie ein Bild von sich selbst, wie Sie die Brust fühlen (natürlich in einem BH …), um die Selbstuntersuchung bei Brustkrebs nachzuahmen, und stellen Sie das Bild dann in sozialen Netzwerken (Instagram, Facebook oder Twitter) mit dem entsprechenden Hashtag. „Mit diesem Hashtag wollten wir Frauen ermutigen, sich um ihre Brüste zu kümmern. Und lenken Sie eine blöde Herausforderung zugunsten einer gerechten Sache ab ", lesen Sie auf dem Blog der Marke. Selbstuntersuchung, unerlässlich Eine großartige Initiative, wenn Sie wissen, dass Ärzte einmal im Monat eine Selbstuntersuchung empfehlen das Alter von 20 Jahren. Gute Gesten: Stehen, mit dem Fruchtfleisch des Zeige-, Mittel- und Ringfingers ein imaginäres Rechteck untersuchen, das sich von der Achsel bis zum Brustbein erstreckt. Drücken Sie mit zunehmender Intensität. Und wenn Sie abnormale Klumpen, kleine Bällchen oder sogar Ekzeme entdecken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber. Denken Sie daran, dass jedes Jahr 53.000 Frauen an Brustkrebs erkranken. Eine von neun Frauen ist mindestens einmal in ihrem Leben damit konfrontiert, insbesondere ab dem 60. Lebensjahr. Wenn es jedoch früh genug erkannt wird, wird dieser weit verbreitete Krebs in 89% der Fälle geheilt. Siehe auch: Eine falsche Krankenschwester tastet Männer auf der Straße gegen Hodenkrebs ab. ",