Fit im Winter: So stärken Sie Ihr Immunsystem - Vital

Anonim
Kein Wunder, dass Sie im Winter nicht darauf warten, krank zu werden, um Ihr Immunsystem zu stärken. Wir pflegen jeden Tag gute Gewohnheiten. Wie es geht Expertengeheimnisse: Kauen Sie Obst, nicht Tabletten Natürliches Vitamin C (aus der Nahrung) ist zu 100% vom Körper assimilierbar, was bei künstlichem Vitamin C in Kautabletten oder Brausetabletten nicht der Fall ist, assimilierbar nur 50%. Es ist daher besser, jeden Tag 1 bis 2 dieser Früchte zu sich zu nehmen: Kiwi, Zitrusfrüchte, Mango, Litschi, Goji - Beeren … Oder morgens 1 bis 2 Esslöffel Sanddornsaft in einem großen Glas Wasser (Drogerie oder Bio-Shop), diese Beere enthält 30-mal mehr Vitamin C pro 100 Gramm als eine Orange. Die Spitze von Dr. Franck Senninger, Ernährungsberater. Autor von "Foods, die Sie gesund halten", hrsg. du Dauphin.Bei hübschen Pflanzen haben sich zwei "schöne Pflanzen" als immunstimulatorisch erwiesen. Die in Amerika beheimatete Echinacea wirkt präventiv oder kurativ, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stimulieren oder die Symptome einer Infektion schneller zu lindern. Ginseng ist eine sehr wirksame belebende Wurzel, die Müdigkeit beseitigt und die Vitalität unserer Immunität wiederherstellt. Nehmen Sie das eine oder das andere in Form von Kapseln oder Tabletten in Abständen von 20 Tagen pro Woche für 2 Monate ein. Die Spitze von Dr. Jean-Christophe Charrié, Trainer für Allgemeinmedizin in der klinischen Phytotherapie und Autor von "Se das ganze Jahr natürlich zu heilen ", hrsg. Prat.Faire "bzz" statt "snif" Die Nährstoffe (Kohlenhydrate, B-Vitamine, Antioxidantien …) der Bienenprodukte sorgen für eine kraftvolle und schnelle Revitalisierung des Körpers. Mischen Sie 250 g Pollen in Kugeln, 10 g Gelée Royale, 30 ml flüssigen Propolis-Extrakt, 0, 5 kg flüssigen Honig. 3 mal täglich 1 TL verzehren. von dieser Mischung, pur oder in einem Kräutertee, für mindestens 7 Tage. Anne-Laure Jaffrelos Tipp, Heilpraktikerin. Autor von "En forme au naturel", hrsg. Alternativen: Öl auftragen Zur Stärkung der Immunabwehr 2 Wochen lang zweimal täglich einen Tropfen ätherisches Ravintsara- oder Thymianöl mit Linalool auf einer neutralen Tablette (in Apotheken) schlucken. Isabelle Pacchioni, Aromatherapie-Spezialistin. Autor des "Aromatherapie-Taschenführers", hrsg. Daily Smart. Lassen Sie es brauen … Nehmen Sie im Herbst einen Kurs von 3 Wochen pro Monat, um Ihre natürlichen Abwehrkräfte zu stärken: ein Abkochen der Lapacho-Wurzel. Gießen Sie einen Teelöffel. getrockneter wurzelkaffee (in kräuterform) in 25 cl kaltem wasser. Zum Kochen bringen, 3 Minuten kochen, vom Herd nehmen, zudecken und 10 Minuten ziehen lassen, bevor filtriert wird. Trinken Sie jeden Morgen 1 Tasse. Der Tipp von Caroline Gayet, Ernährungsberaterin-Phytotherapeutin. Autor von "Meine Bibel der Geheimnisse des Kräuterkenners", hrsg. Leduc.s.Kolonisieren Sie Ihren Darm Indem Sie die guten Bakterien (Präbiotika und Probiotika), die in Joghurt, Kefir, Ribot-Milch, kaltgetrockneter Bierhefe, Sauerkraut, grünem Gemüse und so bald wie möglich enthalten sind, an Ihren Tisch einladen Virenschwarm, eine Probiotika-Kur in Form eines Nahrungsergänzungsmittels (wie PiLeJe oder Nutergia) kann hilfreich sein. Der Tipp von André Burckel, Apotheker-Biologe, Experte für Immunologie. Autor von "The microbiota diet", hrsg. Médiclaro.Schlafen wie eine SiebenschläferinDie Schlafschuld verursacht eine Entzündung (Reaktion der Reizung des Organismus, wie sie im Falle einer Infektion besteht), die Infektionen erleichtert, umso mehr, wenn man sich in einer Epidemie befindet. Im Herbst mögen Sie die Tiere und überwintern, anstatt den ganzen Abend herumzutollen. Gehen Sie jede Nacht zur gleichen Zeit ins Bett, in der dunklen Nacht (weil genug Licht vorhanden ist, um das Schlafhormon Melatonin zu blockieren) und in einem Raum, der nicht über 18 ° C liegt, auch wenn er draußen ist. sehr kalt, sogar die Decken aufhäufend Der Trick von Dr. Patrick Lemoine, Psychiater, Doktor der Neurowissenschaften, Spezialist für Schlaf. Autor von "Sleep!" ed. Hachette Bien-être.Gober Granulat Zur Vorbeugung, wenn die Grippe zu sprechen beginnt, nehmen Sie im Oktober 1 Dosis pro Woche Influenzinum 15 CH, dann 5 bis 8 Granulat pro Monat Influenzinum 9 CH bis Februar Die Spitze von Albert-Claude Quemoun, Apotheker-Forscher und Spezialist für Homöopathie. Autor von "Meine Bibel der Homöopathie", hrsg. Leduc.s. "